Über mich

Aus meiner langjährigen beruflichen Praxis in Behörden und universitären Forschungseinrichtungen sind mir unterschiedlichste Arbeitskontexte mit ihren spezifischen Abläufen, Strukturen und Rahmenbedingungen vertraut.

Konflikte sind mir überall begegnet – eine gemeinschaftliche, lösungsorientierte und nachhaltige Konfliktbearbeitung leider nicht immer. Mit dem Wunsch, mein eigenes Konfliktverhalten zu reflektieren und andere bei der Bewältigung von schwierigen und konflikthaften Situationen zu unterstützen, habe ich eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zur Mediatorin absolviert und mich in dieser Zeit intensiv mit den Themen der gewaltfreien Kommunikation sowie der konstruktiven Konfliktbearbeitung auseinandergesetzt und verschiedenste Gesprächstechniken erlernt. Seither leitet mich die Überzeugung, dass sich Konflikte nicht nur lösen sondern auch produktiv nutzen lassen.

Mein Ziel ist es, Räume für gute Gespräche zu schaffen – im privaten wie im beruflichen Kontext, bei der Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern mit Behörden oder im Rahmen von Bürgerbeteiligungsverfahren.

Berufspraxis

seit 2013 freiberuflich tätig als:

  • Mediatorin und Moderatorin im Konflikt- und Sozialmanagement für Behörden, Vereine, Verbände, Wohnungsbaugesellschaften und Privatpersonen
  • wissenschaftliche Prozessbegleiterin für Bürgerbeteiligungsprozesse
  • Dozentin für Kommunikation, Konfliktbearbeitung und Selbstbehauptung

2009 – 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 597 „Staatlichkeit im Wandel“, Universität Bremen, im Teilprojekt: „Die Judizialisierung der internationalen Streitbeilegung“

2003 – 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Entwicklung und Frieden (INEF), Universität Duisburg-Essen

Ausbildungen

2012 – 2013 Weiterbildendes Studium der Mediation an der Akademie für Weiterbildung der Universität Bremen

2004 - 2009 Doktorandin an der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS)

1996 – 2003 Studium der Diplom-Sozialwissenschaften (Fachrichtung Politikwissenschaft) an der Universität Duisburg-Essen Nebenfächer: Geschichte, Öffentliches Recht / Verwaltungsrecht

1989 – 1992 Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Kreisverwaltung Minden-Lübbecke

Weiterbildungen / Forschungsaufenthalte

2014 Art of Hosting. Wie können wir die Kunst und die Praxis des partizipativen Führens üben? Training, Vorarlberg

2013 Hospitation beim Täter-Opfer-Ausgleich Bremen

2012 Forschungsaufenthalt beim European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) in Berlin

2007 Forschungsaufenthalt in Ecuador, Peru sowie den USA